Preis berechnen
Öl Heizung Bouygues

Ölheizungen

Ölheizung: die etablierte Heizungsvariante

Ölheizungen greifen auf Heizöl als Brennstoff zurück. Ein Gerät mit Brennwerttechnik ermöglicht dabei die effizienteste Nutzung. Für umweltbewusstes Heizen können Ölheizungen mit einer Solaranlage kombiniert werden. Die regelmässige Wartung dieses Heizsystems ist besonders wichtig. Informieren Sie sich jetzt über Heizen mit Öl bei Bouygues Energies & Services InTec und erfahren Sie alles über Wirtschaftlichkeit und Funktionsweise der Ölheizung.

Wie funktioniert eine Ölheizung?

Eine Ölheizung besteht aus einem Öltank, einem Heizkessel, einem Warmwasserspeicher und einem Heizkreislauf aus Rohren und Heizkörpern. Die bei der Verbrennung des Heizöls entstandene Wärme erhitzt das durchfliessende Wasser. Eine Pumpe leitet das heisse Wasser in Folge an die Heizkörper weiter. Der Brennwertkessel ist das effizienteste Modell eines Heizkessels, das derzeit am Markt ist. Mit ihm können Sie Brennstoffverbrauch und Energiekosten senken. Moderne Geräte mit Brennwerttechnik verfügen über einen hohen Wirkungsgrad und verbrauchen bis zu 30 Prozent weniger Heizöl als alte Heizsysteme. Eine nachhaltigere Variante als ausschliesslich mit Öl zu heizen, bietet die Kombination aus Ölheizung und Solaranlage. Im Frühjahr und Herbst übernimmt Sonnenenergie einen grossen Teil der Heizleistung. Sie sparen damit Kosten und tragen zum Umweltschutz bei.

Gründe für eine Ölheizung

Ölheizungen sind etabliert und greifen auf eine bewährte Technik zurück.

Diese Art des Heizsystems ist auch in abgelegenen Regionen gut einsetzbar. Durch den Öltank sind Sie flexibler und können Nachlieferungen längerfristig planen.

Die Einbaukosten einer neuen Ölheizung sind vergleichsweise gering.

Die kombinierte Verwendung mit einer nachhaltigen Energiequelle ist möglich. Das Zusammenspiel aus Ölheizung und Solarenergie hat sich bewährt.

Image

Wie viel kostet eine Ölheizung?

Die Anschaffungskosten für eine Ölheizung variieren je nach Modell und Anbieter. Natürlich hängt es auch davon ab, ob Sie eine neue Heizung einbauen oder nur ein Ersatzteil austauschen. Neben dem Heizungssystem selbst verursachen weitere Faktoren Kosten wie etwaige bauliche Massnahmen, notwendige Sanierung des Kamins, Demontage und Installation. Der Preis für eine Ölheizung liegt somit bei 18‘500 bis 27‘000 Schweizer Franken. Beachten Sie auch die laufenden Kosten, die durch Wartung und Reparaturen sowie die Beschaffung des Heizöls entstehen. Insgesamt können Sie mit rund 3‘000 Schweizer Franken jährlich rechnen. Aufgrund der mitunter stark schwankenden Ölpreise kann es gerade bei den Kosten für den Brennstoff zu höheren finanziellen Aufwänden kommen. Weiter sind auch die Wartungskosten bei Ölheizungen regelmässiger und kostenintensiver als bei anderen Heizungen.

Wirtschaftlichkeit einer Ölheizung

Der Einbau einer neuen Ölheizung ist in Bezug auf seine Wirtschaftlichkeit zu prüfen. Die Anschaffungskosten für das Heizsystem sind zwar vergleichsweise geringer als bei alternativen Heizmethoden, jedoch gibt es keine staatliche Förderung für Ölheizungen. Ebenso werden Sanierungen von Ölheizungen nicht subventioniert. Im Rahmen der Energiestrategie 2050 setzt der Bund verstärkt auf die Förderung von erneuerbaren Energien, dazu zählen fossile Energieträger nicht. Die Amortisation einer Ölheizung ist darüber hinaus von dem Preis des Brennstoffes abhängig. Tendenziell steigen die Ölpreise in der Schweiz an.

Wie oft muss die Heizung gewartet werden?

Die Wartung einer Ölheizung erfolgt einmal jährlich und ist notwendig, um die Sicherheit zu gewährleisten und für einen normalen Brennstoffverbrauch zu sorgen. Ein Fachmann überprüft, ob der Heizkessel gereinigt ist und übernimmt etwaige Reparaturen. Dazu kommt die Heizungsreinigung durch einen Kaminfeger. Wird diese nicht durchgeführt, kann sich im Kessel zu viel Russ ablagern, sodass die Anlage abgeschaltet werden muss. Wichtig bei der Wartung ist auch das Messen des CO2 Gehalts in den Abgasen. Im Idealfall liegt der Wert bei rund 13 Prozent. Nach mehr als 20 Jahren im Einsatz macht es Sinn, dass Sie Ihre Ölheizung ersetzen.

Wie lange gibt es Ölheizungen noch?

Fast jeder zweite Haushalt in der Schweiz hat eine Ölheizung eingebaut, um für die nötige Wärmezufuhr zu sorgen. Auf Grund seiner vergleichsweise hohen CO2 Emissionen mit 290 Gramm pro Kilowattstunde ist das Heizen mit Öl allerdings wenig umweltfreundlich. Ein generelles Verbot von Ölheizungen in der Schweiz besteht derzeit nicht. Eine Ausnahme bildet der Kanton Bern. Er hat die Installation von Ölheizungen bei Neubauten untersagt. Sollte bis 2030 die CO2 Emission gegenüber 1990 nicht um 30 Prozent zurückgehen, hat der Bundesrat die Option, Heizsysteme mit fossilen Brennstoffen zu verbieten.

Ölheizungen: Gesetzliche Vorschriften

Bereits seit 2000 gibt es die „Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich“ (MuKEn), die den Energiebedarf bei sanierten Altbauten einschränken. Mit 1. Juni 2018 ist ausserdem die neue Luftreinhalte-Verordnung in Kraft getreten. Für Ölheizungen, die nach dem 1. Januar 2019 in Betrieb genommen wurden, gelten jetzt strengere Grenzwerte bei Abgasverlusten. Der Anteil der Wärme, der über Abgase verloren geht, darf nur noch bei 4 Prozent liegen. Bei älteren Geräten liegt der Grenzwert bei 6 – 8 Prozent. Eine weitere Gesetzgebung sieht vor, dass ab dem 31. Mai 2023 bei Ölheizungen unter 5 Megawatt Leistung ausschliesslich Ökoheizöl zum Einsatz kommt.

Ihre Lösung für eine Ölheizung finden

Wollen Sie die Kosten für eine Ölheizung von Bouygues Energies & Services InTec berechnen und einen Überblick über Ihren persönlichen Tarif bekommen? Unser Rechner erstellt Ihnen kostenlos und unverbindlich eine automatische Übersicht. Wir brauchen nur Informationen zu Ihrem bisherigen Heizsystem, Ihrem Verbrauch und Ihrem Wohnort. Sollten Sie spezielle Anforderungen haben, berechnen wir Ihr Angebot gern individuell. Jetzt Ölheizungen vergleichen und Kosten berechnen!

Gründe für die Ölheizung von Bouygues Energies & Services InTec

Alles aus einer Hand

Wir übernehmen sämtliche Aufwände für Sie - von der Administration über den Rückbau der bestehenden Heizung bis hin zum Elektroanschluss

Regionalität

Wir sind regional verankert und schnell bei Ihnen vor Ort.

Know-How smart energy

Wir besitzen Expertise über die optimale Positionierung der Wärmepumpe in Ihrem Zuhause sowie deren optimalem Zusammenspiel mit Photovoltaik

24/7 Service

Unsere Mitarbeiter sind rund um die Uhr an jedem Tag für Sie da.

Verschiedene Markenhersteller

Bei Bouygues Energies & Services bekommen Sie für jede Situation das passende Produkt.

Leise Produkte

Bouygues Energies & Services achtet darauf, nur leise Produkte im Portfolio zu haben.

Weitere Themen zur Heizung

Wärmepumpen

Mehr erfahren

Gasheizungen

Mehr erfahren

Heizungsvergleich

Mehr erfahren

Bekannt aus

Image
Image
Image
Image
Image