Preis berechnen
Turbo Gas Boiler

Gasheizungsrechner

Effizient und kostengünstig heizen

Niedrige Heizkosten

Durch die hohe Energieeffizienz einer Erdgasheizung sinken die Heizkosten langfristig.

Geld sparen
Weniger CO2-Ausschuss

Erdgas ist umweltfreundlich und verbrennt sehr sauber. Bei der Verbrennung wird weniger CO2 ausgestossen als beim Heizen mit Öl oder Pellets. Allerdings handelt es sich bei Gas um keine erneuerbare Energie.

Lange Lebensdauer

Die Lebensdauer einer Gasheizung ist hoch, da sie wenig störanfällig ist. Moderne Brennwertkessel sind sicher und langlebig.

Kombination mit Solarthermie möglich

Eine Gasheizung lässt sich gut mit Solarthermie kombinieren. Ebenso besteht die Möglichkeit, Ihre Gasheizung mit einer Wärmepumpe zu nutzen.

Hoher Wirkungsgrad

Das Heizen mit Gas hat einen hohen Wirkungsgrad, da der Brennwertkessel einer modernen Gasheizung den Energiegehalt des Brennstoffes ideal verwertet.

Von der Beratung bis zur Installation - Wir realisieren Ihr Projekt!

Online Preiskalkulation

Wir kalkulieren für Sie eine konkrete Offerte für eine Gasheizung!

Telefonische Beratung

Unser kompetenter Berater klärt Fragen oder bespricht letzte Details mit Ihnen.

Beratung vor Ort mit Festpreisangebot

Ein Heizsystem-Experte kommt bei Ihnen vorbei und erstellt direkt Ihre finale Offerte.

Installation Ihrer Anlage

Es geht los - unsere Experten installieren Ihre massgeschneiderte Anlage.

Kosten einer Gasheizung berechnen

Wer mit Gas heizt, setzt auf bewährte Technologien und profitiert von einem hohen Wirkungsgrad. Doch mit welchen Investitionen muss bei einer Gasheizung gerechnet werden? Hier erfahren Sie mehr zum Preis von Gasheizungssystemen und wichtigen Faktoren, die beim Entscheid für das Heizen mit Gas zu berücksichtigen sind. Ausserdem lassen sich direkt im Gasheizungsrechner Investition, laufende Kosten und Amortisation direkt vergleichen.

 

Was kostet eine Gasheizung?

Bei Anschaffung einer Gasheizung fallen verschiedene Kosten an. Die Gesamtkosten hängen in erster Linie davon ab, ob eine bestehende Gasheizung ersetzt bzw. erneuert wird, oder ob erstmals eine Gasheizung im Gebäude installiert wird. Hier spielt hauptsächlich der Gasanschluss eine Rolle. Ist dieser noch nicht vorhanden, muss vor der Installation erst ein Gasanschluss her. Daneben sind wie bei jedem Heizungssystem noch die Betriebskosten und Aufwände für Unterhalt der Heizung einzukalkulieren.

Was kostet eine Gasheizung in der Anschaffung?

Die initialen Investitionskosten einer Gasheizung sind verglichen mit anderen Heizungstypen gering. Während Ölheizungen in der Anschaffung ebenfalls günstig sind, ist bei Gasheizungen gegenüber Heizsystemen mit Wärmepumpen-Technologie mit deutlich geringeren Anschaffungskosten zu rechnen. Diese Kosten kommen bei der Anschaffung einer neuen Gasheizung zum tragen:

  • Gasheizkessel – ca. 5‘000 Schweizer Franken
  • Warmwasserspeicher – 3‘000 Schweizer Franken
  • Sanierung Kaminanlage – 3‘000 Schweizer Franken
  • Heizverteilung, Elektrisch – 1‘500 Schweizer Franken
  • Neben Abbau einer bisherigen Heizungsanlage (ca. 2‘500 Schweizer Franken) sind vor allem noch der Einbau und Anschluss der neuen Gasheizung einzuplanen.

Gasheizung einbauen und anschliessen

Ist noch kein Anschluss ans Gasnetz vorhanden, sollte für die Verlegung mit Kosten von 4‘000 Schweizer Franken bis 6‘000 Schweizer Franken gerechnet werden um diesen anlegen zu lassen. Falls das Gebäude nicht ans Gasnetz anschliessbar ist, sind Alternativen mit Flüssiggastank denkbar.

Mit Anschaffung, Einbau und Anschluss ist damit mit einer Investition von insgesamt 15‘000-22‘500 Schweizer Franken zu rechnen.

Wie hoch sind die laufenden Kosten einer Gasheizung?

Beim Heizen mit Gas fallen zweierlei Kosten an: Energie– und Wartekosten. Die Energiekosten hängen direkt vom Energiebedarf ab. Hier spielen Wohnfläche (Quadratmeter) sowie die Wärmedämmung des Gebäudes eine Rolle. Grundsätzlich sind die Kosten pro kWh Wärmeenergie einer modernen Gasheizung mit einer Ölheizung vergleichbar. Gegenüber Heizungssystemen mit Wärmepumpen-Technologie liegen die Energiekosten höher. Geht man bei einem Einfamilienhaus von einem Verbrauch von 23‘000 Schweizer Franken kWh an Heizenergie pro Jahr und beim Gaspreis von 14 Rappen pro kWh aus, dann muss beim Heizen mit Gas jährlich mit 3‘220.- an direkten Heizenergie-Kosten gerechnet werden.

HeizungsartEnergiekosten/Jahr
Sole-Wasser-Wärmepumpe720 CHF
Grundwasser-Wärmepumpe720 CHF
Luft-Wasser-Wärmepumpe900 CHF
Gastherme1‘300 CHF
Öl-Heizung2'100 CHF
Energiekosten/Jahr
Sole-Wasser-Wärmepumpe720 CHF
Grundwasser-Wärmepumpe720 CHF
Luft-Wasser-Wärmepumpe900 CHF
Gastherme1‘300 CHF
Öl-Heizung2'100 CHF

Gründe für die Gasheizung von Bouygues Energies & Services

Alles aus einer Hand

Wir übernehmen sämtliche Aufwände für Sie - von der Administration über den Rückbau der bestehenden Heizung bis hin zum Elektroanschluss.

Know-How smart energy

Wir besitzen Expertise über die optimale Positionierung der Wärmepumpe in Ihrem Zuhause sowie deren optimalem Zusammenspiel mit Photovoltaik.

24/7 Service

Zusammen mit unseren Partnern sind wir rund um die Uhr an jedem Tag für Sie da.

Verschiedene Markenhersteller

Bei Helion bekommen Sie für jede Situation das passende Produkt.

Leise Produkte

Helion achtet darauf, nur leise Produkte im Portfolio zu haben.

Welche Kosten-Faktoren sprechen für eine Gasheizung?

Brennwerttechnik

Moderne Gasheizungssysteme nutzen eine verbesserte Technologie gegenüber älteren Heizungsanlagen und erreichen dadurch einen höheren Effizienzgrad. Der tiefere Energiebedarf für den gleichen Output an Heizenergie senkt die Unterhaltskosten und schont die Umwelt.

Tiefe Energiekosten gegenüber einer Ölheizung

Die laufenden Energiekosten einer Gasheizung sind im Vergleich zu einer Ölheizung tiefer. Dies ist dem sehr hohen Wirkungsgrad von modernen Gasheizungen zu verdanken. Die Anschaffungskosten sind gegenüber einer Ölheizung zwar etwas höher, dafür kann aufgrund von geringen laufenden Kosten beschleunigt amortisiert werden.

Gaspreis-Entwicklung

Der Gaspreis ist in den letzten Jahren moderat gewachsen. Kostenentwicklung und Versorgung mit Erdgas bergen weniger Risiken, als dies beim Heizen mit Öl der Fall ist.

Hybridheizung

Gasheizungen sind mit Photovoltaik kombinierbar. In warmen Monaten kann verstärkt auf die erneuerbare Sonnenenergie gesetzt werden. In kälteren Monaten wird hingegen die Heizleistung vorwiegend mit Erd- oder Biogas erzielt. Für Heizungen, welche teilweise auf regenerative Energien zurückgreifen, sind Subventionen möglich.

Erdgas vs. Biogas

Je nach Versorgungsgebiet können das günstigere Erdgas und erneuerbares Biogas verschieden kombiniert werden. Die Gastarife lassen sich beim Versorger vergleichen.

Bekannt aus

Image
Image
Image
Image
Image